Fatima Çalışkans Berufe sind vielseitig: Sie ist Moderatorin, Kuratorin und Autorin für Kulturpolitik und Kunst. Daneben ist sie auch immer wieder tätig als Beraterin und Referentin zu den Themen kulturpolitische Transformationsprozesse, strukturelle Weiterentwicklung in der deutschen Förderlandschaft (sowohl regional als auch bundesweit) und Entwicklungsstrategien für Personal und Publikum in Kulturinstitutionen.
Geboren 1990 als erstes von fünf Kindern einer Arbeiter*innenfamilie am Rande des Ruhrgebiets studierte sie  an der Ruhr-Universität Bochum verschiedene Disziplinen der Geisteswissenschaften und machte ihren Masterabschluss in Kulturanthropologie und Science and Technology Studies. Sie war Studienstipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung.​​​​​​​

Neben Einzelaufträgen gibt  es Kolleg*innen und Strukturen, mit denen Fatima Çalışkan professionell langfristig verbunden  ist als:
Vorstand von FUMA Fachstelle für Gender und Diversität in NRW seit 2018
Beraterin Förderfonds Interkultur Ruhr von 2019-2021
Mitglied im Kuratorium Fonds Darstellende Künste e.V. seit 2021
Co-Redaktion und Koordination des Modellprojekts FAIRSTAGE von 2021-2022
Mitglied und Stellvertretende Sprecherin im Rat für die Künste Berlin seit 2022

Fatima Çalışkan lebt und arbeitet in Berlin.


You may also like

Back to Top